Weniger düngen

Die Natur braucht weder Kunstdünger noch Torfprodukte aus selten gewordenen Mooren, um eine abwechslungsreiche Flora auszubilden.

090609_Baufr_Wiese_quer_38.jpg Im Gegenteil, nährstoffärmere Standorte sind oft sogar blütenreicher.

Hochleistungspflanzen, die monatelang Riesenblüten oder makellose Obstmassen produzieren brauchen Naturgärten nicht. Auf künstlichen Dünger und andere synthetische Hilfsmittel können wir daher gut verzichten.

080328_Leberbluem_13.jpg Im naturnahen Garten darf das Laub der Gehölze von den Bodenlebewesen an Ort und Stelle zu neuem Humus verarbeitet werden, auch Rasenschnitt kann als dünne Mulchdecke Nährstoffe zuführen. Das reicht im allgemeinen völlig aus.

<- Weniger gießen Leistungen ->

snippet 'external-links' not found